Gesellschaftslehre und Politik (GuP)

  • Kann man Alexander den Großen wirklich als „Großen“ bezeichnen?
  • Was war der Holocaust?
  • Wie kann ich mich in der Welt zurechtfinden?
  • Wer bestimmt in der Politik und wo kann ich meine Meinung äußern?
  • Ist der Klimawandel wirklich so gefährlich?
  • Warum schmeißen wir so viele Lebensmittel einfach weg?
  • Wieso wird fast alles in China hergestellt?

Genau solche Fragen stellen wir uns im Fach „Gesellschaftslehre und Politik“ (GuP). Fragen, die euch beschäftigen und wichtig sind, sich in der heutigen Welt zurechtzufinden.  Dazu tauchen wir in die Geschichte, in die Politik und in die Geographie (Erdkunde) ein, um Antworten zu formulieren. Das ist meist gar nicht so einfach, denn die Welt ist groß und komplex.

Ziele und Aufgaben

Wir versuchen in GuP uns trotzdem diesen komplexen Themen zu stellen, da sie euch helfen, eure Urteilsfähigkeit zu schulen, in der Demokratie teilzunehmen und Verantwortung für eine gerechte und ökologisch vernünftige Zukunft zu übernehmen. In GuP hinterfragt ihr eure eigenen Einstellungen, ihr setzt euch kritisch mit eurem Konsum auseinander und findet Antworten auf die Geschichte Bremens, Deutschlands und Europas. So erfahrt ihr, wie sich das Land, in dem ihr lebt, zu dem entwickelt hat, was es heute ist. Ihr lernt die Irrwege der Geschichte kennen, aber auch die verpassten Hoffnungen und Chancen.

Aufbau:

In den Jahrgangsstufen 5/6 müssen sich die Schülerinnen und Schüler vielfältig neu orientieren. Das betrifft sowohl Regeln des Zusammenlebens als auch eine geographische (Orientierung im Raum) und historische (Von der Steinzeit bis zu Antike) Orientierung.

In den Jahrgangsstufen 7/8 liegen die Schwerpunkte auf den unterschiedlichen Bedingungen, die das Leben auf der Erde beeinflussen. Hier werden die Grundlagen der europäischen Kultur, von den Anfängen im Mittelalter bis hin zu den Entwicklungen im 18. und 19. Jahrhundert, besprochen. Daneben werden sowohl Klimazonen als auch Lebens- und Wirtschafträume der Erde betrachtet.

Die Jahrgangsstufen 9/10 dienen dazu, das Urteilswissen auszubauen und den Schülerinnen und Schülern die Welt zu Beginn des 21. Jahrhunderts zu erklären. Probleme der Globalisierung stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie die politischen und gesellschaftlichen Bedingungen, die sich bereits im 20. Jahrhundert ausgebildet haben.

Schema