Le Grand Bleu

Mit dem Bus sind wir in den Touristenort Saint-Gilles-les-Bains gefahren. In einem kleinen Boot sind wir auf das Meer gefahren und konnten die Korallenflächen durch die Fenster, die am unteren Bereich des Schiffes angebracht waren, bestaunen. Als die ersten Fische über das Bild unserer Handys huschten, waren alle fasziniert. Klar kannte man die Fische, aber bisher nur aus dem Fernsehen oder aus Aquarien.

Vom Deck aus konnten wir fliegende Fische, Schildkröten und die Insel aus einer anderen Perspektive sehen. Das war eins der schönsten Erlebnisse. Nicht jeden Tag sieht man so nah und so eindrucksvoll das, was man nur aus Büchern kennt.

Anschließend fuhren wir zu einer Strandbar, wo wir ein leckeres Mittagessen bekamen. Und dann durften wir noch einmal im Indischen Ozean baden. Haifische haben wir keine sehen können. Aber das war vielleicht auch gut so…