Schulleben

Die Wilhelm-Focke-Oberschule hat ca. 360 Schülerinnen und Schüler, die von insgesamt 31 Lehrerinnen und Lehrer unterrichtet werden.

Daneben gibt es an unserer Schule auch eine Sozialpädagogin, eine Sekretärin, einen Hausmeister, zwei Mensakräfte, viele kreative AG-Anbieter und jede Menge engagierte Eltern, die sich als Elternsprecher, im Elternbeirat oder in unserem Kiosk, dem Saftladen, engagieren.

Wir sind eine bunte Ganztagsschule, deren Schülerinnen und Schüler vorwiegend aus Horn-Lehe oder den umliegenden Stadtteilen Borgfeld, Oberneuland, Vahr, Schwachhausen oder auch aus Lilienthal kommen. 

Ganztagsschule bedeutet, dass wir in der Woche auch nachmittags Schule haben. Es muss aber nicht unbedingt der klassische Unterricht sein, sondern hier werden neben Förderangeboten auch viele AG`s, wie z.B. Ballspiele, HipHop, Skilanglauf, Malen, Fotografie oder Kochen, angeboten. Für weitere Informationen bitte hier klicken.

In den Pausen haben die Schülerinnen und Schüler auf dem großen Schulhof jede Menge Gelegenheit mit ihren Klassenkameraden zu spielen oder sich einfach nur zu entspannen. Für die Verpflegung sorgt unser „Saftladen“, der von Eltern betrieben wird. Hier gibt es leckere Baguettes, belegte Brötchen, Milch und Kakao zum kleinen Preis. 

Neben dem „normalen“ Unterricht besuchen wir auch außerschulische Lernorte (z.B. den Kinderwald, Bunker Valentin, Containerhäfen in Bremerhaven), nehmen an Wettbewerben (Sprachenwettbewerb, Demokratisch Handeln) oder Projekten (Roots of Empathy, Jugend denkt Europa) teil und führen regelmäßig Schüleraustausche nach Spanien (Mallorca) und Frankreich (Chalindrey) durch. 

Zudem gibt es bei uns jedes Jahr den Focke-Lauf, das Sportereignis des Jahres. Hier veranstaltet die ganze Schule einen großen Spendenlauf, bei dem neben den Schülerinnen und Schülern auch die Lehrer, Eltern und ehemalige Schüler mitlaufen. Vorbereitet und durchgeführt wird das alles natürlich von unseren Schülern des Berufsvorbereitungskurses „Sport- und Kaufmannswesen“.

Natürlich haben unsere Schüler auch die Möglichkeit, sich in der Schule zu engagieren. So können sie sich als Klassensprecher in der Schülervertretung einsetzen und dadurch an den Entscheidungen in der Schule mitwirken. Auch gibt es bei uns eine Schulsanitäterausbildung. Die Sanitäter sind da, wenn in der Pause kleine Unfälle passieren. Daneben haben wir seit letztem Jahr erstmals „Netcoaches“, die zeigen, wie man sich sicher im Internet bewegt.