slide

Besuch "aus Argentinien" - Schuluniformen an der WFO?

Der Deutsch-E-Kurs des Jahrgangs 9 machte sich darüber Gedanken. Die Meinungen gingen bei uns im Kurs weit auseinander!
Die einen waren dafür, die anderen dagegen, oder man konnte sich noch gar nicht einer Meinung anschließen. Zum Thema besuchte uns dann eine ehemalige Schülerin der WFO, Ida Oebel.

Ida erzählte uns über ihren Austausch nach Argentinien, bei dem sie an ihrer Schule eine Uniform tragen musste. Sie zeigte uns Fotos und Videos von ihren Klassenkameraden und berichtete uns von ihrem Aufenthalt in ihrer Gastfamilie. Auf dem Schulhof versammelten sich alle Schüler morgens, um als erstes die Argentinische Nationalhymne zu singen. Dort läuft der Schultag schon ein bisschen anders ab als bei uns!

Als Anschauungsmaterial hatte Ida ihre Schuluniform mitgebracht, so konnten wir uns nun ein Bild davon machen. Die Mädchen trugen Röcke und hohe Strümpfe, die Jungen Hosen. Davon waren nicht alle bei uns begeistert !

Gegen Ende durften wir Ida noch viele Fragen stellen: Viele wollten wissen wie sie darauf gekommen war einen Austausch zu machen. Hatte sie Heimweh gehabt? Viele von uns spielen schon länger mit dem Gedanken, mal einen Austausch zu machen, und konnten uns so näher dazu informieren. Später diskutierten wir noch darüber, ob Schuluniformen bei uns eingeführt werden sollten. Einige von uns sahen dies nun, mit etwas anderen Augen.

Am Ende bekam Ida einen kräftigen Applaus, für ihren tollen Vortrag und wir haben noch mit ihr zusammen ein Foto gemacht. Wir trugen an dem Tag alle schwarz und weiß, um zu testen, ob so eine einheitliche Kleidung auch wirklich etwas bei uns verändert. Und ja, wir fielen auf als Gruppe, die zusammengehört. Auf jeden Fall war dies ein schöner Tag, der uns über das Thema Schuluniformen gerne manchmal noch grübeln lässt.

 

Lisa Rieder