slide

Isabel Pérez ist "jung und aktiv in Bremen"

Freudestrahlend nahm Isabel Pérez satte 500 € Projektzuschuss von Frau Senatorin Stahmann am vergangenen Montag, den 01.02.2016, für ihr Engagement entgegen. Isabel hatte ihr Projekt "Flüchtlinge in Bremen - jeder kann etwas tun!" in der Ausschreibung "Jung und aktiv in Bremen", welche von der PSD-Bank und der Sozialbehörde ins Leben gerufen wurde, eingereicht und zählt nun zu den glücklichen Gewinnern.

Ein Großteil des Projekts hat als Projektprüfung der 10. Klassen schon im Dezember stattgefunden, als Isabel zahlreiche prominente Bremerinnen und Bremer in die Aula der Wilhelm-Focke-Oberschule eingeladen hatte. Hier wurde unter ihrer Moderation diskutiert, wie die Bevölkerung vor Ort Flüchtlingen helfen kann. "Jeder weiß ja, dass Flüchtlinge zu uns kommen. Aber was man konkret tun kann, um ihnen zu helfen, ist vielen oftmals unklar. Isabel wollte ihre Mitschülerinnen und Mitschüler aufklären, welche Möglichkeiten es vor Ort tatsächlich gibt", so Projektlehrer Herr Horstmann. Anstatt einfach nur Sachspenden oder Geldzuwendungen abzugeben sollten Helfende mit den Flüchtlingen Zeit verbingen. "Und dies wird nun der nächste Schritt sein. Ein wenig Geld für eine gemeinsame Begegnung mit Flüchtlingskindern ist ja noch übrig", meint Isabel.